Bild ÄsL Kooperationsvertragsunterzeichnung

Organisation der ÄsL

Am 21.3.2016 haben die Hausärzte (Dr. Simon Sitter, Dr. Marc Metzmacher, Dr. Ute Schaaf, Dr. Manfred Kress, Dr. Hans Singer, Dr. Sören Sitter, Dr. Albrecht Schnabel und Dr. Werner Sitter) den Verein Ärzte schnuppern Landluft gegründet.

Der Eintrag ins Vereinsregister erfolgte am 4. April 2016.

Sobald die Gemeinnützigkeit unseres Vereins anerkannt ist (Prüfung läuft) werden die Klinikverbünde Altmühlfranken und ANregiomed, die derzeit im Rahmen eines Kooperationsvertrages eingebunden sind, ebenfalls dem Verein beitreten. Derzeit suchen wir aktiv nach Praxen, die sich ebenfalls an der Studierendenausbildung beteiligen möchten.

In den Sommersemesterferien 2016 werden die ersten Studierenden betreut. Die ersten Plätze sind bereits vergeben, freie Stellen sind noch ausreichend da.

Der Verein Ärzte schnuppern Landluft ist ansässig in Gunzenhausen (c/o Dr. Marc Metzmacher, Schillerstrasse 12, 91710 Gunzenhausen).

Seine Satzung wurde am 21.3.2016 bei der Gründungsveranstaltung verabschiedet.

Der Vorsitzende des Vorstand ist Dr. Simon Sitter, Bechhofen

Er wird unterstützt vom stellvertretenden Vorsitzenden des Vorstands Dr. Marc Metzmacher, Gunzenhausen

Als  Schatzmeister ist  gewählt Dr. Ute Schaaf, Absberg

Mitgliedsanträge für ordentliche Mitglieder sowie für eine Fördermitgliedschaft sind  an den Vorsitzenden des Vorstands oder seinen Stellvertreter zu stellen.

Ansprechpartner für Presse, Spenden und Kooperationen sind der Vorsitzende und stellvertretende Vorsitzende des Vorstands.

Für die Homepage und die Sharepointbetreuung ist zuständig:
Dr. Marc Metzmacher

Für die Koordination der Studentenstammtische ist zuständig:
Vorsitzende und stellvertretende Vorsitzende des Vorstands.

Ansprechpartner für die Koordination der Transportmöglichkeiten:
Weißenburg/Gunzenhausen: nn
Ansbach: nn
Rothenburg: nn

Das Beitragsbild zeigt von rechts nach links Dr. Heiko Priesmeier, Dr. Marc Metzmacher, Dr. Marco Roos, Claudia Conrad, Dr. Simon Sitter, Jürgen Winter nach der Unterzeichnung des ersten Kooperationsvertrags zwischen den Initiatoren und den Kliniken.